FORUM SimSim Reisen - Individuelle Ausflüge in Ägypten  

Zurück   FORUM SimSim Reisen - Individuelle Ausflüge in Ägypten > Salamualeikum & Willkommen > Allgemeines & Tipps rund um das Forum
Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 10.12.2008, 13:04
Benutzerbild von zenzi
zenzi zenzi ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.10.2007
Beiträge: 374
Standard Rezepte?

Hallo,

beim lesen der von Estrella eingestellten Seite mit den Sitten ist mir deren Rezeptseite aufgefallen. Sehr schön!

Sowas vermisse ich hier. Sollten wir nicht auch eine Rezeptseite einrichten?
Ich könnte da einiges aus dem Jemen beisteuern.

Gruß
Zenzi
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 10.12.2008, 13:09
Benutzerbild von conny-BS
conny-BS conny-BS ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.10.2007
Ort: mal hier - mal da
Beiträge: 1.693
Standard

Klasse Idee - dann leg doch einfach mal los

Stimmt liebe Zenzi, ich glaube wir hatten es im alten Forum.
Hier im Neuen hatte man begonnen mit "Was esst ihr in Ägypten" unter Kulinarisches Ägypten, irgendwann kam dann nix mehr.
__________________
LG und allah yisallimak - conny-BS

Die schönste Zeit im Leben sind die kleinen Momente in denen Du spürst: Du bist zur richtigen Zeit - am richtigen Ort.

www.Mein-Aegypten.de.tl und zur Sommerzeit auch Mallorca

Geändert von conny-BS (09.02.2009 um 10:17 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 10.12.2008, 13:55
Benutzerbild von Estrella3sky
Estrella3sky Estrella3sky ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.02.2008
Ort: in der Nähe von Frankfurt
Beiträge: 157
Standard

Super Idee. Müssen ja nicht rein ägyptische Rezepte sein.
Bin nämlich auf Zenzis Jemen Rezepte sehr gespannt und ich kann auch noch ein paar aus Tunesien und Algerien beisteuern.

Hier aber erst mal ein ganz schnelles sozusagen fast food Rezept

wer es eher herzhaft mag dann mit Schafs- oder Ziegenkäse und für alle anderen eher mit Mozzarella.

Zutaten:
1 türkisches Fladenbrot
200 g Schafs- oder Ziegenkäse
2 Knoblauchzehen
Olivenöl
2 eingelegte, getrocknete Tomaten
Schafskäse-Gewürz (gibt es fertig gemischt am Gewürzstand)
etwas Chilliepulver
1 Zwiebel (wer's mag)
grüne Oliven, entkernt
gegrillte Zucchinischeiben
Salz
Pfeffer

Das Fladenbrot halbieren, aufschneiden (das obere Teil zur Seite legen), mit Olivenöl beträufeln und die klein gehackten Knoblauchzehen darüber streuen. Die Tomaten, Oliven und Zucchini auf dem Brot verteilen. Darauf den klein gewürfelten Käse verteilen. Nach Geschmack salzen und pfeffern und mit dem Schafskäsegewürz bestreuen.

Bei 175°C im Ofen grillen, bis der Käse anfängt zu schmelzen. Das Oberteil auf das Brot legen und warm servieren. Dazu schmeckt ein herber, gekühlter Rotwein.
__________________
Eine Reise von Tausend Meilen fängt mit dem ersten Schritt an.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 10.12.2008, 15:46
Benutzerbild von zenzi
zenzi zenzi ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.10.2007
Beiträge: 374
Standard Fassolia Hamra (Rote Bohnen)

Im Original werden die Bohnen ähnlich wie in Ägypten hergestellt. Ich habe es aber von meiner jemenitischen Nachbarin, die ein bißchen britisch beeinflußt war, gelernt und finde, so ist es einfach noch schmackhafter.

Eine Büchse Baked Beans pro 2 Personen
einen Teelöffel Kreuzkümmel,
einen halben Teelöffel schwarzen Pfeffer im Mörser grob zerstoßen
nach Geschmack entweder frische Pepperoni oder Cayennepfeffer
1 Dose Thunfisch
pro Person 1 Ei
1 Zwiebel
3 - 4 Zehen Knoblauch, je nach Größe
Salz
Öl

Die Zwiebel in Würfel schneiden und in heißem Öl glasig werden lassen. Dann den Thunfisch abgetropft mit anbraten
Nach ca. 2 - 3 Minuten gibt man den Knoblauch dazu, ferner den Kreuzkümmel, den Pfeffer, die Pepperoni
Die Bohnen zufügen und alles kräftig vermischen
Jetzt in den Topf die Eier einplumpsen lassen, nicht direkt nebeneinander, damit sie getrennt bleiben.
Deckel drauf und die Hitze kleinstellen und ca. 20 Minuten garen lassen, wobei ja vor allem die Eier garen sollen, das andere ist ja eigentlich schon gar.

Wenn die Eier fertig gegart sind (man kann den Dotter auch weich lassen, dann ist die Garzeit kürzer), die Bohnen nochmal abschmecken und ggf. etwas Salz dazu geben.

Dazu ißt man Khobbs, das ist eine jemenitische Art Fladenbrot, ähnlich dem indischen Naan.

Rezept dafür im Extrabeitrag
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 10.12.2008, 16:02
Benutzerbild von zenzi
zenzi zenzi ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.10.2007
Beiträge: 374
Standard Khobbs

Für den Teig
ca. 300 g Mehl,
1 kräftige Prise Salz
1/4 l Wasser
einen Eßlöffel Öl

zum Ausrollen
etwas Öl und Mehl

zum Braten
Öl

Nach dem Braten
Sesamöl oder Butter

Das Mehl und das Salz mischen
nach und nach das Wasser zugeben, vermischen und einen weichen, aber nicht klebrigen Teig durch kräftiges Kneten herstellen. Der Teig sollte mindestens 10 Minuten geknetet werden.

20 Minuten ruhen lassen

Wenn man eine große Pfanne hat, macht man pro Person einen Fladen, in einer kleineren Pfanne eher zwei.

den Teig zerteilen in gleichgroße Stücke

Jedes Stück mit etwas Mehl auf einer Arbeitsfläche ausrollen in Größe des Pfannenbodens
den Fladen fein mit Öl bestreichen und einschlagen wie bei Blätterteig, d.h. dreimal von den Seiten und dann dreimal in der Länge

Wenn alle Teigstücke eingeschlagen sind, nochmal ausrollen, möglichst rund und wieder in Pfannengröße.

Und jetzt muß es schnell gehen. Am besten man rollt schon ein paar Teigstücke im Vorrat aus, denn das Ausbraten geht sehr schnell und man hat zwischenzeitlich kaum Zeit, einen neuen Fladen auszurollen

In der Pfanne Öl heiß werden lassen. Zurückschalten auf mittlere Hitze,
den ersten Fladen ins heiße Öl legen. Er plustert sich ziemlich auf wegen der blätterteigartigen Faltung. Nach ca. 2 Minuten kann man den Fladen mal kurz anheben und schauen, ob er unten schon braun ist. Wenn ja, umdrehen und auch die andere Seite braun braten.

Aus der Pfanne nehmen und noch ganz heiß mit Sesamöl beträufeln oder einen Klacks Butter draufgeben und zweimal falten.

Die Fladen nimmt man statt eines Löffels zum Essen. Wenn man z.B. Fassolia Hamra hat, dann nimmt sich jede Person 1 Ei mit den darunter liegenden Bohnen/Thunfisch und ißt das mit dem Fladenbrot.

Dazu gibts Tschahi (gewürzten Tee)
Das steht wieder auf einem neuen Beitrag
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 10.12.2008, 16:08
Benutzerbild von zenzi
zenzi zenzi ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.10.2007
Beiträge: 374
Standard Tschahi (gewürzter Tee)

Man setzt ca 1 - 1 1/2 l Wasser auf, gibt dazu gleich zwei Esslöffel Zucker, 5 - 6 Kapseln Kardamom und eine kleine Tasse Milch. Dann pro Viertelliter 1 Teelöffel Teeblätter (muß kein besonders guter Tee sein, ich nehme dazu Ceylon Tee)
Das ganze Gemisch wird einmal aufgekocht. Achtung! wegen der Milch neigt das Gemisch zum Übergehen, deshalb dabei bleiben, denn wenns überkocht, ist es eine Riesenschweinerei.

Der Tee schmeckt besonders lecker zu Fassolia Hamra mit Khobbs.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 10.12.2008, 16:21
Benutzerbild von zenzi
zenzi zenzi ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.10.2007
Beiträge: 374
Standard Das tägliche Einerlei außerhalb vom Ramadan

In südjemenitischen Haushalten gibts überall fast das ganze Jahr über das gleiche Essen. Es variiert lediglich wegen der Reifesaison der verschiedenen Gemüse.

1 Zwiebel
1/2 Knolle Knoblauch
eine Gewürzmischung aus Kreuzkümmel, Koriander, Zimtstange und schwarzem Pfeffer im Mörser zerstoßen
Pepperoni oder Cayennepfeffer soviel wie man mag
3 - 4 Tomaten
Gemüse nach Saison, z.B. Aubergine, Okraschoten (Bamia), Spinat, Kohlarten, Karotten, Kartoffeln (es sollten immer mindestens 2 - 3 Gemüsearten + Kartoffeln dabei sein)
Das Gemüse klein schneiden
Hammel- oder Lammfleisch, am besten aus der Keule
Das Fleisch auch in Würfel schneiden. Es dürfen auch Knochen dabei sein.

Das Fleisch und die Zwiebel in heißem Öl anbraten. Die kleingeschnittenen Tomaten und das restliche Gemüse dazugeben, ebenso die Gewürzmischung und die Pepperoni.

Deckel drauf und ca. 30 Minuten auf kleiner Flamme garen lassen.

Dazu gibts Reis.

Die Jemeniten bevorzugen Basmatireis, den sie mit Salz, Nelken, Kardamom und Zimtstangen würzen. Verhältnis 2 Teile Wasser zu 1 Teil Reis. Wasser und Reis aufkochen und dann in ganz kleiner Hitze zugedeckt ca. 20 Min. garen lassen.

Um das ganze noch etwas aufzupeppen, machen die Adener Frauen noch ein Chutney, das sie während des Essens unter den Reis mischen. Das Rezept dazu gibts wieder extra
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 10.12.2008, 16:27
Benutzerbild von zenzi
zenzi zenzi ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.10.2007
Beiträge: 374
Standard Scharfes Chutney

1 - 2 Tomaten
1/2 Bund Petersilie
1/2 Knolle Knoblauch
5 - 6 scharfe Pepperoni
Salz
den Saft 1 Limone

Alles in einem Mixer fein pürieren.

Ist sehr scharf und aromatisch wegen der Kombination Petersilie und Knoblauch. Es schmeckt übrigens auch zu den Fassolia Hamra. Kann man nur Teelöffelweise unters Essen mischen.
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 10.12.2008, 16:32
Benutzerbild von zenzi
zenzi zenzi ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.10.2007
Beiträge: 374
Standard Schlachtfest: Hammelsuppe

Bei Festen wird ja fast immer ein Hammel oder eine Ziege geschlachtet.

Einige Fleischstücke werden gebraten, andere kommen in die Suppe.

In der Suppe landet z.B. auch der ganze Kopf des Tieres einschl. der Augen, die Hoden, der mit dem Tierfett gefüllte Pansen, umwickelt mit dem Dünndarm.

Diese Extremfleischstücke muß man aber nicht unbedingt haben. Einfaches Hammelsuppenfleisch geht auch.

Es wird in einem großen Topf mit Wasser aufgesetzt. Dazu gibts mal wieder die übliche Gewürzmischung aus Kreuzkümmel, schwarzem Pfeffer, Zimstange. Man kann auch noch Nelken dazu geben. Ferner gut und gerne eine ganze Knoblauchknolle und wenns fertig ist, frische Korianderblätter feingehackt drübergestreut.

Das Fleisch wird mit Reis serviert. Die Suppe dazu getrunken.
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 10.02.2009, 10:01
Benutzerbild von conny-BS
conny-BS conny-BS ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.10.2007
Ort: mal hier - mal da
Beiträge: 1.693
Idee Reissalat - Oriental

Reissalat - Oriental - Passt wunderbar zu Grillgerichten.

(Ampel) - Paprikaschoten (je eine rot, gelb, grün)
ca. 4 zarte Stangen Staudensellerie
100 g getrocknete Aprikosen
100 g Rosinen (wer mag)
1 kl. rote Ziebel
250 g Reis
2 unbehandelte Zitronen (Schale abreiben + deren Saft)
ganzer Kümmel (geschmacksache)
Salz, Pfeffer
2 El. Sherryessig
je nach Geschmack Koriander
Olivenöl
frisch geröstete Mandeln oder Erdnüsse (ungesalzen)
1 kl. Knoblauchzehe (je nach Geschmack)

Zubereitung:
Gemüse putzen und recht fein würfeln,
Aprikosen kl. würfeln, Aprikosen und Rosinen im warmen Wasser kurz einweichen + abgiessen.


Frische Ernüsse od. Mandeln in einer trockenen Pfanne rösten, abkühlen.
Reis in Salzwasser kochen

Derweil die Salatsoße vorbereiten:
Kümmel im Mörser grob zerreiben, mit Salz, Pfeffer, Sherryessig + Koriandergrün vermischen, Olivenöl dazugeben und wer mag gepressten Knobi dazugeben.
Auf den noch warmen Reis geben und gut mischen, etwas durchziehen lassen (ca. 30 min)

Dann mit dem Gemüse und dem Trockenobst mischen. Kühl stellen.
Vor dem servieren die gerösteten Nüsse drübergeben.
__________________
LG und allah yisallimak - conny-BS

Die schönste Zeit im Leben sind die kleinen Momente in denen Du spürst: Du bist zur richtigen Zeit - am richtigen Ort.

www.Mein-Aegypten.de.tl und zur Sommerzeit auch Mallorca
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:52 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
FORUM SimSim Reisen GmbH - Copyright © 1999- 2011