FORUM SimSim Reisen - Individuelle Ausflüge in Ägypten  

Zurück   FORUM SimSim Reisen - Individuelle Ausflüge in Ägypten > Wale & Delfine > Aktuelle News
Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 22.06.2010, 20:33
Benutzerbild von rvepp
rvepp rvepp ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 29.12.2007
Beiträge: 10
Standard Ölpest bedroht ägyptische Badestrände von Hurghada

Hallo alle zusammen!
Ein Kollege fährt in ein paar Tagen nach Hurghada und hat heute folgende Nachrichten gelesen:

Ölpest bedroht ägyptische Badestrände von Hurghada

KAIRO.Droht einem der bekanntesten Taucherparadiese der Welt das gleiche Schicksal wie dem Golf von Mexiko? Auch vor dem ägyptischen Tauch- und Badeort Hurghada am Roten Meer, bekannt für seine spektakulären Korallenriffe, ist ein Ölteppich aufgetaucht. Dessen genaues Ausmaß ist bisher allerdings unklar.
http://squid.diepresse.com/RealMedia...874&width=1260

Nach tagelangem Schweigen hat nun die Regierung in Kairo erstmals zugegeben, dass eine Ölplattform nördlich von Hurghada letzte Woche leck war und Öl ausgelaufen ist. Details über die Menge des ausgelaufenen Öls und über die verursachende Ölfirma gab die Regierung nicht bekannt. Stattdessen gab Regierungssprecher Magdy Rady die Botschaft aus: „Alles unter Kontrolle.“ Das Problem sei bereits eingegrenzt.
Unabhängige Umweltgruppen schlagen dagegen Alarm. Es laufe immer noch Öl aus, sagt etwa Amr Ali von der ägyptischen Umweltorganisation HEPCE. Vergangenen Donnerstag sei das Leck abgedichtet worden, aber am Montag sei dort wieder Öl ausgelaufen, erklärt er. Besonders betroffen sei ein Naturschutzgebiet nördlich von Hurghada, das aus mehreren Inseln besteht. Dort sollen bereits zahlreiche mit Öl verklebte Seevögel und Meeresschildkröten gefunden worden sein.
Aber auch einige der Badestrände hatten kurzzeitig den Badebetrieb sicherheitshalber eingestellt. Mehrere Tauchbasen lassen nicht mehr an ihren Hausriffs in der Nähe der Küste tauchen, sondern nur noch weiter draußen im Meer. An einigen der Strände wurden zahlreiche Ölklumpen angeschwemmt.

Privatstrände gesäubert

Die meisten privaten Hotelstrände sollen aber inzwischen wieder gesäubert worden sein. Nach Angaben der staatlichen ägyptischen Umweltschutzagentur seien 95 Prozent der Verschmutzung an der Küste gesäubert worden.
Das beziehe sich aber nur auf die Badestrände, nicht auf das Umweltschutzgebiet, erklärt der Umweltschützer Amr Ali. Einige Hotelbesitzer haben Strafanzeige gegen das ägyptische Ölministerium eingebracht.
Bisher wurde noch nicht offiziell verkündet, welche der Ölplattformen ein Leck hat und welche Firma die Plattform betreibt. Mitarbeiter einer Ölfirma in Suez erklärten anonym, es handle sich um die Jabl-Al-Zayt-Plattform nördlich von Hurghada und es seien ungefähr 160 Kilometer Küstenlinie von der Verschmutzung betroffen.
„Im Moment dreht sich der Wind und treibt das Öl möglicherweise weg von den Badestränden,“ berichtet Umweltschützer Amr Ali der „Presse“. Allerdings seien weiterhin einige der Korallenriffe bedroht.
Die Aktivisten werfen der ägyptischen Regierung zudem vor, sie habe den Vorfall vertuschen wollen. Denn lange war die Herkunft des Öls unbekannt. Es seien inzwischen Öl- und Wasserproben entnommen worden, sagt Amr Ali. Damit hofft seine Umweltorganisation den handfesten Beweis zu bekommen, um den Übeltäter benennen zu können.

Bohrinseln im Golf von Suez

Gerade am Golf von Suez nördlich von Hurghada finden an der Küste und auf Ölplattformen im Meer zahlreiche Bohrungen statt. Anders als im Golf von Mexiko ist der Golf von Suez mit einer Tiefe von weniger als 100 Metern allerdings relativ flach.
Für Ägypten kommt die Verschmutzung von Stränden zu Beginn der Urlaubssaison höchst ungelegen. Die Wirtschaft des Landes hängt in hohem Maße vom Tourismus ab. Allein in den Badeort Hurghada kommen mehr als eine Million Touristen im Jahr, um dort ihren Urlaub zu verbringen.
("Die Presse", Print-Ausgabe, 23.06.2010)


Nun meine Frage:
Wie sieht es denn nun wirklich aus???????????

Vielen Dank im voraus für eure Beiträge!!!
__________________
----------------------------------------------------------------
Ein Mensch hat 2 Ohren und einen Mund,
deshalb sollte er doppelt soviel zuhören wie sagen!!!
----------------------------------------------------------------
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 22.06.2010, 20:38
Benutzerbild von rvepp
rvepp rvepp ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 29.12.2007
Beiträge: 10
Standard

Sorry,
habe gerade gesehen dass bereits mehrere Threads zu diesem Thema existieren!
Für eine Antwort bedanke ich mich trotzdem!!!

Liebe Grüße

Gunter
__________________
----------------------------------------------------------------
Ein Mensch hat 2 Ohren und einen Mund,
deshalb sollte er doppelt soviel zuhören wie sagen!!!
----------------------------------------------------------------
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:56 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
FORUM SimSim Reisen GmbH - Copyright © 1999- 2011