FORUM SimSim Reisen - Individuelle Ausflüge in Ägypten  

Zurück   FORUM SimSim Reisen - Individuelle Ausflüge in Ägypten > Orte & Hotels am Roten Meer > Übriges Ägypten > Quena
Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 21.12.2007, 18:20
Benutzerbild von conny-BS
conny-BS conny-BS ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.10.2007
Ort: mal hier - mal da
Beiträge: 1.693
Pfeil Qena - Eine schöne Stadt

Ich wusste zwar schon länger, dass es eine Stadt mit dem Namen gab, hatte mich aber nie weiter damit beschäftigt.

Bis ich im vergangen November dort vorbei kam und ein Ägypter anfing mir etwas über den Ort zu erzählen.

Alle die auf dem Weg nach Luxor sind, müssen unweigerlich durch Qena fahren. In und um Qena herum gibt es die meisten Checkpoints.

Qena soll die sauberste Stadt von ganz Ägypten sein. Das das so ist, dafür hatte ein strenger Gouvanor gesorgt. Dieser hatte sich u.a. in ein deutsch-ägyptisches Entwicklungsprogramm eingeklinkt und ein Abfall-Management initiiert. Man kann nur hoffen, das der jetzige „General Magdi Ayuob“ das Werk seines Vorgängers fortführt.

Ich wollte es ja nicht glauben, aber es ist tatsächlich so. Diese Stadt scheint eine, für ägyptische Verhältnisse sehr gemütliche, saubere u. gepflegte Stadt zu sein. Hier gibt es kaum Touristen so wie sie am Roten Meer rumflitzen. Die Menschen arbeiten auf Frucht und Gemüseplantagen. Hier aus Qena sollen die besten Mangos von ganz Ägypten kommen. Arbeitgeber ist sicher auch die vor ca. 2-3 Jahren in betriebgenommene pharmazeutische und petrochemische Produktionsanlage.

Die Anfänge der Stadt geht auf die Ptolemäer zurück, in islamischer Zeit gewann sie an Bedeutung als Ausgangspunkt für Karawanen aus Rote Meer und den damit verbunden Handel mit Indien. Pilger, die nach Mekka wollten mussten sich hier für die Durchquerung der arabischen Wüste mit Nahrungsmitteln uns sonstigem versorgen.

Wir fuhren an einer herrlichen großen Moschee vorbei und Mubarak erzählte mir, dass diese eine der größten Moscheen in Ägypten wäre. In ihr finden über 4000 Betende Menschen Platz. Die Moschee ist dem Scheich „El Kenaui geweiht. Das ihm zu Ehren alljährlich gefeierte „Mulid“ ist in Qena das größte religiöse Fest zwischen Kairo und Asswan. Ich hab mal einen Ausschnitt im TV gesehen. Da geht so richtig die Post ab. Die oft fundamentalistisch angehauchten Gelehrten wettern: Diese Feste seien wilde Ausschweifungen, die rein gar nichts mit dem Islam zu tun hätten.
Ein GEO-Redakteur und Ägyptenkenner, meint wiederum, dass so ein Fest „die Love Parade in den Schatten stellen“ könne.
Am besten ist wohl, sich selbst ein Bild zu verschaffen. Nur es gibt keine festen Termine. Das diese Feste meist im Herbst gefeiert werden, ist leider eine sehr globale und unbefriedigende Auskunft.

Die Stadt hat z.B. u. a. 3 große öffentliche Gärten, 20 Bibliotheken, Hunderte von Kindergärten usw.. Und es gibt eine regelmäßige Zugverbindung zwischen Kairo, Luxor und Asswan.

Hotelmässig ist nicht so viel los in der Stadt. Warum auch, wenn kaum Touris dort länger verweilen. Ich hab nur 2 Hotels gefunden, das New Palace Hotel hat **, dort soll man für eine Nacht ca. 30 LE auf den Tisch des Hauses legen und dann noch das Aluminium Hotel mit ***, die nehmen dann auch schon mal Euros.
Ich könnte mir auch sehr gut vorstellen, dass man hier sehr gemütlich durch die Straßen laufen, sich umsehen kann und nicht gleich jeder Händler einem einen Knopf an die Backe labert.

Sehenswertes Monument: Die Tempelanlage Dandara
Von Luxor aus werden organisierte Fahrten dort hin gemacht. Ist man in Qena, kann man sich in einen Minibus setzen und losdüsen.
Der Tempel Dandara (oder auch Danderah) zählt zu den besterhaltenen Tempelanlagen in ganz Ägypten. Das hätte ich nicht gedacht. Man findet die Anlage nur ca. 5 km entfernt, am Westufer der Stadt. Von Luxor aus sind es ca. 60 km.
Der Tempel wurde von König "PTOLEMÄUS III" zur Verehrung der Liebesgöttin "HATHOR" erbaut und von römischen Kaisern dann vollendet .
Die in sieben Felder unterteilte Tempeldecke zeigt astronomische Szenen, Symbole und Darstellungen.

Bei meiner Recherche konnte ich immer wieder eine Empfehlung lesen: Es wird empfohlen, der Anlage „aufs Dach“ zu steigen, um einen Rundblick auf die Tempelanlagen von oben zu genießen.

Und zum Schluss, da war ich sehr erstaunt, die Stadt hat sogar eine eigenen Homepage - leider fast alles in Arabisch

Bilder muss ich erst mal schauen, was verwertbar ist.
__________________
LG und allah yisallimak - conny-BS

Die schönste Zeit im Leben sind die kleinen Momente in denen Du spürst: Du bist zur richtigen Zeit - am richtigen Ort.

www.Mein-Aegypten.de.tl und zur Sommerzeit auch Mallorca

Geändert von conny-BS (23.12.2007 um 00:02 Uhr).
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:26 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
FORUM SimSim Reisen GmbH - Copyright © 1999- 2011