FORUM SimSim Reisen - Individuelle Ausflüge in Ägypten  

Zurück   FORUM SimSim Reisen - Individuelle Ausflüge in Ägypten > Ägypten & Verschiedenes > Umweltschutz
Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 17.12.2007, 15:37
Benutzerbild von conny-BS
conny-BS conny-BS ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.10.2007
Ort: mal hier - mal da
Beiträge: 1.693
Ausrufezeichen Abfallentsorgung und Recycling – Nachholbedarf im Land der Pharaonen

Umweltgerechte Abfallentsorgung spielte in Ägypten keine große Rolle.

Jahrzehntelang lagerte Sondermüll mit normalen Abfällen zusammen, Mülldeponien lagen an Wasserläufen und in den Großstädten gab es keine städtische Müllabfuhr, während private Unternehmen der Nachfrage nicht mehr nachkommen konnten — besonders in der 18 Millionenstadt Kairo blieb ein Großteil des Mülls auf der Straße oder landete in Moytamadea, dem so genannten koptischen „Müllviertel“.

Nun will die ägyptische Regierung hier konsequente Änderungen einführen, eine dringende Maßnahme bei ständig wachsender Bevölkerung und sich ausweitender Industrien im Next-11 Land. Besonders sind private Investoren aus dem Ausland gefragt, ihre Technologien und ihr Wissen ins Land der Pharaonen zu bringen.


für den Rest bitte hier klicken]
__________________
LG und allah yisallimak - conny-BS

Die schönste Zeit im Leben sind die kleinen Momente in denen Du spürst: Du bist zur richtigen Zeit - am richtigen Ort.

www.Mein-Aegypten.de.tl und zur Sommerzeit auch Mallorca
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 17.12.2007, 15:57
Benutzerbild von conny-BS
conny-BS conny-BS ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.10.2007
Ort: mal hier - mal da
Beiträge: 1.693
Daumen hoch

Am 20 Juni diesen Jahres fand in Kairo eine Konferenz (Seminar) zum Thema: Ägyptens Vision für das Jahr 2030 - Dialog zwischen Zivilgesellschaft und Regierung statt.

Ziel der Konferenz war, die Rolle der Zivilgesellschaft bei der Zukunftsgestaltung Ägyptens zu analysieren.

An dieser Veranstaltung nahm auch Dr. Laila Iskandar Kamel. Eine wie ich finde, sehr bemerkenswerte Frau.

Und hier agiert sie:
Kurz nach Sonnenaufgang ziehen die "Müllmenschen" durch die Straßen von Kairo, um die Abfälle der Millionenmetropole aufzusammeln. Den Müll sortieren sie in ihren Wohnungen im Kairoer Armenviertel Mukkatan.

Es ist ein Leben im Dreck. Doch in Sachen Effektivität schlagen die "Müllmenschen" jede High-Tech-Sortieranlage. Seit über zwanzig Jahren versucht die Unternehmensberaterin Laila Iskandar, solche Geschichten in Businesspläne zu verwandeln. Im Fall der Zabbalin hat das geklappt: Früher füllten die Müllsammler gelegentlich leere Shampooflaschen mit Seifenlauge, um sie auf dem Basar zu verkaufen ... Heute finanziert der US-Konzern Procter & Gamble den Kindern der Müllmenschen den Schulunterricht, damit das Plastik tatsächlich entsorgt wird. "Niemand", sagt Iskandar, "ist völlig bankrott. Jeder kann etwas einbringen...!"

Bitte hier klicken und weiter lesen


Und hier: Ein Flim über ihre Arbeit: schaut mal rein
__________________
LG und allah yisallimak - conny-BS

Die schönste Zeit im Leben sind die kleinen Momente in denen Du spürst: Du bist zur richtigen Zeit - am richtigen Ort.

www.Mein-Aegypten.de.tl und zur Sommerzeit auch Mallorca

Geändert von conny-BS (17.12.2007 um 16:06 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 17.12.2007, 19:03
Benutzerbild von zenzi
zenzi zenzi ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.10.2007
Beiträge: 374
Standard

Ein wirklich dringendes Problem. Als ich 2002 das erstemal in Kairo war, hatte ich danach das dringende Bedürfnis, 10 Jahre Zeit und den Auftrag zu bekommen, in Kairo eine funktionierende Müllabfuhr zu organisieren - natürlich nur ein Traum. Aber was ich da gesehen hab, das hat mich wirklich schockiert und ein Anblick hat mich wirklich zum würgen gebracht:

Wir fuhren im Bus Richtung Pyramiden, es ging entlang der endlosen Kanäle, wo auf der einen Seite der Straße der Kanal und auf der anderen Seite viele dieser halbfertigen Wohnblocks waren. Scheinbar haben diese Wohnblocks auch noch keinen Wasseranschluß. Jedenfalls sah ich im Kanal einen toten Esel liegen und keine 100 m davon weg wusch eine Frau ihr Geschirr im Kanalwasser.
Die Ufer der Kanäle waren übersäht mit Müll aller Art, vor allem Plastikflaschen und sonstiger Plastikmüll.
Ja, 10 Jahre bräuchte man sicherlich, um dort eine wirklich funktionierende Müllwirtschaft aufzubauen und vor allem auch, um die Ägypter davon zu überzeugen, daß Müll nicht einfach in die Gegend geworfen werden sollte. Denn es ist m.E. auch ein Mentalitätsproblem.

Zenzi
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 24.12.2007, 14:00
Khadija Khadija ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 22.12.2007
Beiträge: 6
Standard

Hallo
Ich denke mal es ist ein schier unerschöpfliches Thema. In Hurghada standen wir einmal einige Zeit vor einem Elektroladen, ein Angestellter fegte vor dem Eingang und sammelte auch die dort weggeworfenen Zeitungen zusammen. Alles fein säuberlich in einen Eimer. Unser ägyptischer Begleiter machte uns stolz darauf aufmerksam , wie sauber jetzt Hrg wird. Ich schmunzelte und sagte "warte mal ab, das wird jetzt hinter dem Auto entsorgt". Es wurde natürlich dementiert. Keine 2 Sekunden später :1 Blick links und 1 Blick rechts schwupps verschwand der Angestellte hinter dem Auto und kam mit leerem Eimer zurück. Abfallentsorgung auf ägyptisch
Aber es gibt auch positive Wahrnehmungen. Wenn Kinder ihren Abfall in die Tonne werfen und nicht auf die Strasse. Auch dies konnten wir beobachten.
lg
Khadija
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:33 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
FORUM SimSim Reisen GmbH - Copyright © 1999- 2011